Entstehung des Portals

Die Idee für das Austauschportal entstand im Sommer 2013 bei einem Treffen von Verkehrsunternehmen in der Schweiz. Es wurde nach einer Möglichkeit gesucht, sich unter europäischen Verkehrsunternehmen offen über die Obsoleszenzproblematik austauschen zu können. Bereits nach dem ersten Treffen war allen Beteiligten klar, dass die beste Lösung ein geschlossenes Internetportal sein sollte.

Über das Portal sollen sich alle Bahnbetreiber sowie nationale und regionale Verkehrsunternehmen inklusive U-Bahnen und S-Bahnen sowie Bussen gemeinsam unter allen registrierten Mitgliedern über aktuelle Obsoleszenzthemen und Problematiken austauschen können. Es werden akute Obsoleszenz-Management-Fälle diskutiert und Mitglieder erarbeiten gemeinsam eine nachhaltige und wirtschaftliche Problemlösung oder stellen anderen Mitgliedern entsprechende Informationen und Lösungen kostenlos zur Verfügung. Mitglieder profitieren von dem Wissen und den Erfahrungen anderer Mitglieder.

Eine rechtzeitige Information oder adaptierte Lösung kann sofort die Einsparung von mehreren tausend Euro bedeuten.

Innotrans Daily Ausgabe 24.09.2014